Butterfly Coma

 

 

Damals noch bekannt unter dem Namen Triple Headshot durfte die im Jahr 2001 gegründete Band als Sieger

eines Bandwettbewerbes das Bochum Total Festival 2005 eröffnen.

Im gleichen Jahr produzierten sie ihr erstes Studioalbum mit dem Titel \6 Wishes\".

 

 

 

Mit Hoff (Machinemade God)

entschieden die Mitglieder im April letzten Jahres einen Neustart zu beginnen: \"Butterfly Coma\" war geboren.

Und seit dem vereinigen sie die verschiedensten Stile zwischen Metal und Hardcore mit einer ungemeinen Bühnenpräsenz.

 

 

 

 

Der mehrstimmige Gesang so wie das aggressive Shouting der Sänger lassen ihrem Publikum kaum Zeit für eine Verschnaufpause.

Nachdem sich die Band angemessen Zeit für das Songwriting, Proben und die ersten Liveshows in dieser

Besetzung genommen hatte, spielten BUTTERFLY COMA ihr erstes selbstbetitelte Demo ein.

Die Songs wurden bereits von Jacob Bredahl (Hatesphere) in den Smart & Hard Studios, Dänemark, gemixt und

werden ab kommenden Sommer auf den Shows und auf der Website der Band erhältlich sein.

 

 

 

Darüber hinaus konnte man

Marc Terenzi für den Regiestuhl sowie die Hauptrolle des ersten Musikvideos zu dem Song \"Yellow Blood\" gewinnen,

welches auf professioneller Ebene in der Nähe von Hamburg und in Krefeld gedreht wurde.