Cloud Nothings

Der aus Ohio stammende Dylan Baldi gründete 2009 die Cloud Nothings, um seinem Studentenalltag zu entfliehen. Nach der Veröffentlichung von 100 CD's und 50 Tapes unter dem Titel "Turning On" gesellten sich die übrigen Mitglieder Joe Boyer, TJ „Juck“ Duke und Jayson Gerycz dazu. Im Januar 2012 erschien mit "Attack On Memory" bereits das dritte Album der Band, für das die Jungs extra den Nirvana-Produzenten Steve Albini anheurten. Und das wurde  durchweg mit positiven Kritiken überzogen. Dabei, so sagt man, habe die Band ein ihren LoFi Sound etwas hinter sich gelassen und klingt eher nach Grunge der frühen 90er.