Gisbert zu Knyphausen

Es gibt Tage, da fragt man sich, warum das Leben so und nicht anders ist. Auch Gisbert zu Knyphausen stellt sich diese Fragen, doch er hat darauf ebenso wenig eine Antwort wie wir. Aber wenn er in seinen Liedern aber die Rumpelpisten unserer Existenz nachdenkt, verwandeln sich Melancholie und Ratlosigkeit in einen lakonischen Neuanfang: Die Welt ist grässlich und wunderschön'', heißt es in einem Song des neuen Albums ''Hurra! Hurra! So nicht''. Fast ein Motto. Und so setzt er das Erdbeben, welches er mit seinem Debüt im deutschen Singer-/Songwritertum ausgelöst hat, nun weiter fort.''